Lieferanten

ŠtokWenzel – Exklusive Ausstattung für Weinliebhaber

Das Leben zwischen den Weinbergen von Ritoznoj, aber ohne eigenen Weinberg, hat Aleš Wenzel und seine Familie auf eine einzigartige Weise mit der Weinproduktion verbunden. Mitten unter den Jahrhundert alten Wänden des mächtigen barocken Weinkellers mit dem Namen ŠTOK, einst eines Weinguts, lebt die Familie Wenzel. Aus alten Weinfässern, Barriquefässern und Flaschen werden Designerprodukte der Marke ŠtokWenzel geboren. Dauben und andere Teile der alten Fässer, denen der Wein über die Jahrzehnte eine einzigartige Farbe und Textur verlieh, werden wieder lebendig als Beleuchtung, Möbel, Gebrauchsgegenstände oder Mode-Accessoires. Die edle Patina der Zeit, Top-Design und sorgfältige Handarbeit mit viel Liebe, garantierten die Einzigartigkeit, Qualität und Wärme.

Die Geschichte eines jeden Produkts der Marke ŠtokWenzel beginnt mit der Suche und der Auswahl alter Fässer. Die Art und das Holz, die Weinsorte, die in ihnen gelagert wurde, der Keller wo sie reiften und sogar die Räume, in denen sie dann standen, geben jedem einzelnen Fass seinen eigenen besonderen Charakter. Wenn Aleš Wenzel fühlt ganz genau was aus dem Fass werden muss. Es folgt die Demontage und eine sorgfältige Verarbeitung jeder Komponente. Nichts wird weggeworfen, alles verdient ein neues Leben! Die Arbeit wird meistens von Hand gemacht. Zur Reinigung von Holz und dessen Schutz, werden nur natürliche Materialien verwendet, wobei Aleš Wenzel sich bemüht die einzigartigen Farben und Struktur zu erhalten, damit sie in voller Pracht erstrahlt. Gereinigte, geschliffene und geölte Dauben werden dann zu Decken- oder Stehleuchten, Ständern für Weinflaschen, Verkostungstischen, Brettchen für Aufschnitte mit Essbesteck, Brillen, Modeasscessoires oder zu Barrique-Öfen mit Grill. Als Leuchten werden die Metallringe von Fässern, sowie alte Weinfalschen und Flaschen, die sich einst in Korbflaschen versteckten verwendet.

Tradition, die bindet: Das barocke Weinberghaus, in dem einst die Grafen Windish-Gräetz (eine der edelsten slowenischen Familien der Habsburgermonarchie) Kellerbau betrieben haben, ist unter den Einheimischen seit Jahrhunderten als Štok bekannt. Štok bedeutet „einstöckiges“ Haus, das auf dem slowenischen Lande im siebzehnten Jahrhundert ein große Seltenheit und Besonderheit war. Der Weinkeller des Hauses, einer der seltenen Tonnengewölbekeller dieser Größe in der Steiermark, verwahrten einst die Fässer der Grafen Windish-Gräetz, die für ihren ausgezeichneten Wein bekannt waren, nach wie vor beliebten Ritoznojčan auf. Heute geben die Familienmitglieder Wenzel, sorgfältig und mit großem Respekt für die ehrwürdige Tradition, von der das Jahr 1690 geschnitzt über dessen Eingang zeugt, einen neuen Inhalt. Gourmets und Liebhaber von gutem Wein werden sich bald unten im Gewölbe der Verkostungen von ausgewählten Weinen ,begleitet von kulinarischen Spezialitäten aus lokalen Produkten erfreuen und inspirieren lassen durch die Jahrhundertealten Geschichten des Anwesens.